SE und SEST

Was verbirgt sich hinter diesen Kürzeln:

SE: Somatic Experience ist eine von Peter Levin entwickelte körperbezogene Traumatherapie. Trauma bedeutet: etwas ist zuviel, zu plötzlich und unvorhersehbar geschehen, etwas war überwältigend. In dieser Situation erstarrt unser Körper und kann die biologischen Ressourcen von Flucht oder Verteidigung nicht nutzen. Auch Zeuge eines schlimmen Ereignisses zu sein kann die Erstarrungsreaktion auslösen. Unser Körper friert ein und wenn dies nicht gelöst wird, kann dieser Schutzmechanismus zu chronischen Traumafolgeerkrankungen führen: Krankheiten, Schlafstörungen und vieles mehr.

SE hilft dem Körper die damaligen Bewegungen sanft zu vollenden und somit das biologisch-physische Gleichgewicht wieder herzustellen.

SEST: Somatic Ego State Therapie nach Maggie Phillips verbinden sich die körperliche Lösung vom Trauma mit der Arbeit an den traumatisierten Anteilen. Nach einem Trauma überlebt unsere PSyche indem sie  

 

 

Wird FERTIGGESTELLT!